Letters 2 myself
Gratis bloggen bei
myblog.de


+++Updates: Neues Mainlay “I love walking in the rain” – 1 neuer Cutie “Maybe Forever” – Unter “Bekannte” eine neue “Enzo-seite” – mehrere neue Kurzgeschichten unter “fallen tears”+++

Stimmung: Verwirrt

Ohrwurm: The Used, Wake the dead

Tagesbeschäftigung: Bilder für Deviantart bearbeiten XD

 

Ebay is doooof *schmollmund mach*. Schnappt der mir einfach den schwarzen Mantel vor der Nase weg. ich hat mich schon sooo doll in des Teil verknallt. Pfft. Ignorant!

Jaaa, ich bin etz offizielles Mitglied bei deviantart. XD. hab scho n paar... interessante Bilders reingestellt. lol. Eins, des heißt who slayed the apple. Lol. Fragt ned, wie ich auf DIE idee gekommen bin. Alles, was ich sagen kann, is dass der Apfel danach ungenießbar war. o.O

Achja, und noch eins, des heißt

Bite me

Die Erdbeere war noch genießbar XD

Naaaja. Das wars für heut wieda. Morgen Schule ---> kotz

17.6.07 19:14


Stimmung: halb schlafend

Ohrwurm: nüx. Außer wenn man auch einen Ohrwurm aus einem satz haben kann XD. das wär dann: Wolfgang, ich bin so enttäuscht. So enttäuscht. Was hast du denn für ein frauenbild? *rofl*

Tagesbeschäftigung: Nach langen, schwarzen Mänteln suchen, nach matrix-sonnenbrillen suchen, mit ariane "shoppen" (ich hasse das wort) gehen.... joaaaa^^

 

Nirgends. Es gibt nirgends schwarze spiegelsonnenbrillen. Verdamt! *fluch* Naja. dafür hab ich etz des neue album von the Used. Is ja auch was, ne? Trotzdem. Ich hab beschlossen, dass meine Theater-Rolle, Gauner 2, aussehen wird wie Neo von Matrix XDDD. Yeah^^.

So, ich besitze etz ne kurze hose *rofl*. Die erste seit 5 Jahren. Ja. Im ernst. Aber auch nur weil wir ja nach america fahren und zwar zu der heißesten zeit o.O *sonnenschutz anschlepp*. Meine Mutter is ja dagegen. Aber meine mutter hat nen schlag XD.

Voilà:

Omen (05:14 PM) :
meine mutter is ja dagegen, dassich die kurze hose anzieh *augen verdreh*
Snow White (05:15 PM) :
wieso? O.O
Snow White (05:15 PM) :
will sie dich umbringen?
Omen (05:15 PM) :
Weil ich nen sonnenbrand krieg
Snow White (05:15 PM) :
*augenverdreh* klaaaa
Omen (05:15 PM) :
wenn ich sie ned anzieh, dann krieg ich nen hitzeschlag
Snow White (05:15 PM) :
eben
Snow White (05:15 PM) :
zieh sie einfach an^^
Omen (05:15 PM) :
mach ich XD
Omen (05:15 PM) :
daran kann sie mich ned hindern
Snow White (05:15 PM) :
meine mam is au ned mit meinen klamotten einverstanden XD
Snow White (05:16 PM) :
"Was, du malst deinen Socken [Stulpe^^] an?? Naja, is mir auch schon egal...."
Omen (05:16 PM) :
achja, und sie würde es mir ned mal gestatten einen bikini nzuziehen XD
Snow White (05:16 PM) :
lool^^
Omen (05:16 PM) :
ich könnte nen sonnenbrand kriegen
Snow White (05:16 PM) :
Ooooooohhhhhhhhhhhh
Omen (05:16 PM) :
JA SOLL ICH IM TAUCHERANZUG DAHERKOMMEN; ODA WAS?????
Snow White (05:17 PM) :
weiß nich^^
Snow White (05:17 PM) :
wär doch schick XD
Omen (05:17 PM) :
total
Omen (05:17 PM) :
so gelb
Omen (05:17 PM) :
und schwarz
Omen (05:17 PM) :
mit flossen
Omen (05:17 PM) :
und brille
Snow White (05:17 PM) :
leih doch marions ^^
Omen (05:17 PM) :
ich kann auch gern wie n goth rumlaufen
Snow White (05:18 PM) :
tus doch ^^
Omen (05:18 PM) :
wenn ihr des lieba is^^
Omen (05:18 PM) :
dann zieh ich den gauner 2 anzug eben auch privat an
Snow White (05:18 PM) :
genau xD
Omen (05:18 PM) :
un lauf nur noch in schwarz rum (als ob das nen unterschied machen det)
Omen (05:18 PM) :
un tu so als sei ich hochdeppressiv
Snow White (05:19 PM) :
das wär schlecht
Omen (05:19 PM) :
und suizid-gefährdet
Snow White (05:19 PM) :
noch schlechter ^^
Omen (05:19 PM) :
okeee, das vllt. ned
Snow White (05:19 PM) :
^^ gute entscheidung^^
Snow White (05:19 PM) :
man muss ja nich gleich übertreiben XD

Hmmpf.

LG

Sarah XDDD 

16.6.07 17:20


Stimmung: total aufgedreht. neeein, ich steh ned unter drogen XD
Momentan lesend: Schwarz, Stephen King, Libri Mortis, 2 Band.
Ohrwurm: Poetic Tragedy, The Used *abrock*
Tagesbeschäftigung: äh.... langweilen? schlafen? Music hören?

 Jaaaa, da bin ich wieda. Sorry fürs ned schreiben, hatte keine Zeit. Meine Eltern mussten arbeiten, da komm ich ned an den PC. Ned an den mit i-net. *fluch*

Ich hab zur Zeit ne Glückssträhne *hehehe* Jaaaa, im ernst^^. 3 in physik (das is gut für mich, letzte SA --> 5), 1 in english *prahl*, 2 in Bio *würg*, 2 in Deutsch XD, ja. uninterressant, was? Das beschäftigt mich scho die ganze woche. Hoffentlich bleibt des Glück bis zum Zeugnis da. ich bezweifels. Wiiieeee war das nommal? "Luck tends to avoid me" Ich hab so gut wie keine glückslinie auf der linken Hand, auf der rechten scho.

Ichbin bei sämtlichen contests angemeldet XD. Wird aba nie was, bei mir. ich hab ja kaum Besucher hier *cry*. Außer Ariane (huhu) XD 

Na, des wars dann wieda von mir.

Bis i-wann mal. Ich werd den rest des schuljahres mit Latein *fluch* und Mathe lernen verbringen. *schluck* 

15.6.07 22:25


Stimmung: Genervt, um nicht zu sgaen ENTNERVT *schnaub*
Momentan lesend: Schwarz, Stephen King, Libri Mortis, 2 Band.
Ohrwurm: May it be, dHdR soundtrack
Tagesbeschäftigung: Rumgehetzt werden *grr*

Hi, ich hab heut ned viel Zeit, mein Vater is grantig un muss den PC richten o.O deswegen muss ichs kurz machen.

Aber ich bin sowas von sauer. So was von STINKSAUER! Ich kann gar nicht beschreiben wie SAUER ich bin.

Sarah mach dies, Sarah mach das. Sarah, auf dem Boden liegt überall Schweinchenscheiße. Mach das weg. Ja. Genau. ÜÜÜÜberall. Ein einziges häufchen. sarah, auf dem Boden liegt überall Müll. Ein Papier von ner Yogurette. Ein einziges. Verdammt noch mal! Bin ich hier die Putzfrau, oder was? Sarah, spring doch mal von der Brücke, mir ist mein Kartoffelsack ins Wasser gefallen. Das kommt sicher als nächstes.

Oder Gestern. Gestern hätt ich sie wirklich umbringen können. Sarah, tust du deine Spange auch mal rein. Ein genervtes Jaaaaa Mama. Weißt du, das du deine Spange seit tagen nicht mehr hast? Shit. SHIT CRAP crap FUUUUCK!!!!!! Die hat mich ausgeschmiert. Verdammt! (sorry wegen der Flucherei, ich bin einfach verdammt SAUER!!!!) Dann hat sie sich über mich lustig gemacht... naja... dann hab ich sie als alte Hexe beschimpft. Mir platzt gleich der Kragen!

SCHEISSTAG!

Egal.Allei n in der Küche
Was Gestern bei Marion los war kann man hier sehen XDDDDD
Was ich heute zu meinem Buch beiigetragen haaab:
Nach einiger Zeit kam Seth zurück – umhüllt von einer Dampfwolke, die stark nach Kafeebohnen..stank. In der einen Hand trug er eine qualmende Kanne, in der anderen ein Tablett mit drei Tassen darauf.
Er stellte alles auf dem Tisch ab und setzte sich auf den Stuhl neben Avis. Dieser verträumte Blick schlich sich wieder in ihre Augen. Mir wurde schon ganz schlecht. Ob von ihrem lachhaften Geschwärme oder dem Kafeegeruch konnte ich nicht sagen.
Seth hob die Kanne und goss mir Kafee in meine Tasse ein. Wieder fiel mein Blick auf den Stummel, der sein Daumen war, und wieder durchzuckte mich dieses seltsame Gefühl, eine Mischung aus Angst und Triumph. Triumph, weil ich recht behalten hatte, Angst, weil ich mich dafor fürchtete recht zu haben. Und wieder die Zwei Seiten in mir. Die eine sagte mir, dass ich aufstehen und wegrennen sollte. Weit weg, fort von dieser verfluchten Insel. Die andere Stimme flüsterte mir leise zu, dass ich der Sache ein Stückechen näher gekommen war. Dass ich mir selbst ein Stückchen näher gekommen war. Die Stimmmen haten ihr Gleichgewicht. Noch. Noch wusste ich nicht, auf wen ich am Ende hören würde. Also blieb ich sitzen und befahl meinen Beinen nicht so nervös herumzuzucken und meinem Körper sich zu entspannen.
“Du lebst jetzt bei meinem Onkel Pete, nicht wahr?”, fragte Seth während er der versteinerten Avis Kafee eingoss.
“Ja. Für einige Zeit.”, antwortete ich steif. Ich kam mir vor wie in so einem Uralten schwarzweißfilm.
Onkel? Pete war sein Onkel?
Seth chien meinen fragenden Ausdruck bemerkt zu haben, denn er schmunzelte. “Ja. Pete ist mein Onkel. Kein echter Onkel, denn der Captain und er sind schon sehr lange befreundet.”
“Er ist nicht dein Vater, der Captain?”, fragte ich und versuchte diesen Allerweltston beizusteuern.
“Oh doch. Wenn er es nicht hört, nenne ich ihn “den Captain”. Wenn er da ist besteht er drauf Dad oder Vater genannt zu werden.”, erklärte Seth und nahm einen großen Schluck aus seiner Tasse. Hastig griff ich nach meiner und begann das heiße Gebräu hinunterzuwürgen. Bitter war es und Zucker hatte er nicht auf den Tisch gestellt. Dafür aber eine Schale mit Keksen. Schnell schnappte ich mir einen, schob ihn mir in den Mund und stürzte ihn mit dem bitteren Zeugs runter. Ehrlichgesagt schmeckte das Teil wie Pappkarton.
“Und? Wieso hast du dich entschlossen unserer kleinen Gemeinde beizutreten?”, fregte er und starrte mich durch den Kaffeedampf hindurch an. Wieder fühlte ich mich wie ein Tier im Zoo. Und er war auch noch neugierig. Ich runzelte die Stirn. Ich musste mir jetzt schnell irgendwas einfallen lassen.
“Hmm…ähm, Ich, meine Mutter, wir dachten… ich könnte eine kleine Auszeit gebrauchen.”, stammelte ich. Ihc brauchte gar nicht versuchen überzeugend zu klingen, Seth würde es mir sowieso nicht abnehmen.
Er hob eine rotblonde Augenbraue, nickte aber dann doch. Ich atmete erleichtert auf und stürzte noch mehr Kafeee in mich hinein.
Avis hatte ihre Tasse noch nicht angerührt. Ich versetzte ihr unter dem Tisch einen Stoß. Sie zuckte zusammen, blinzelte überrascht, bemerkte meinen Blick, der auf ihrer Tasse ruhte und begann den heißen Kafee zu schlürfen.
“Und du bist hier der Leuchtturmwärter?”, fragte ich, wenig interessiert.
“Ja. Das ist meine kleine Aufgabe hier.”, sagte er und lächelte wieder dieses kleine, schwache Lächeln. Avis’ Augen wurden noch größer.
“Ich hab’ gehört es gab bei euch drüben einen kleinen Unfall…” Natürlich wusste er von meinem kleinen Missgeschick. In so einem Kaff wusste jeder alles.
Trotzdem versuchte ich verwirrt dreinzugucken. “Unfall?”, fragte ich so unschuldig wie möglich.
“Du warst krank und sie hat dich gesundgepflegt, nicht wahr?”, fragte er leise. Mir entging die besondere Betonung auf dem Wort sie keinesfalls.
“Was weißt du über sie?”, fragte ichb und ließ meine Maske der Unschuld zu Boden fallen. Ich starrte ihn an, mit der vollen Kraft meiner Augen, und er starrte mit der gleichen Intension zurück. Trotzdem mied ich seine Augen. Vielleicht versteckten sich hinter Seths Façade noch mehr…. Dunkle Geheimnisse.
“Nicht viel.” Er wich meiner Frage aus. Nicht sonderlich geschickt. Ich bohrte weiter.
“Wie viel ist nicht viel?”, fragte ich, lauter als nötig.
“Nicht mehr als jeder andere im Dorf.” Er senkte den Blick und starrte auf seine Hände, siene neun Finger…
“Und was weiß jeder andere im Dorf?”, fragte ich mit gesenkter Stimme. Das war hier scheinbar ein verbotenes Thema. Aber ich musste es wissen. Egal, was es kosten würde.
Er zögerte und malte unruhige Zeichen auf die Tischplatte.
“Sie ist eine…. Heilerin.” Seine Stimme war so leise, dass ich mich nach Vorne beugen musste, um ihn zu verstehen.
“Sie ist gut. Besser als der Dorfartzt. Sie kommt, wenn jemand Hilfe braucht.” Er löste beide Hände von seiner Tasse und lehnte sich ebenfalls über den Tisch, direkt auf mich zu.
“Fantasio hasst sie deswegen. Fantasio ist der Dorfartzt.”, erklärte er und kam immer näher.
“Und du? Hasst du sie?”, flüsterte ich und lehnte mich immer weiter über de Tisch, jetzt waren unsere Gesichter vielleicht zehn, fünfzehn Hzentimeter von einander entfernt.
Seths Gesicht verfinsterte sich, es schien, als hätte sich eine dunkle Wolke über seine unebene Gesichtzzüge gesenkt.
“Ihr solltet besser gehen.”, sagte er in schroffem Ton und sprang viel zu schnell auf. So schnell, dass der Kafee in den Tassen überschwappte und er sich die langen Beine an der Tischkante anstieß.
Ich blinzelte etwas verdattert, dieser plötzliche Umschwung erschreckte mich. Ich erhob mich langsam und zupfte Avis am Ärmel.
Seths Gesicht war noch immer seltsam framd. Fremd vor Wut, als er uns hastig in den Gang drängte und die Tür aufstieß.
Es regnete in Strömen. Die Tropfen prasselten auf den Boden und verwandelten den weißen Sand in eine zähe Matschbrühe.
Trotzdem stieß uns Seth unsanft vor die Tür.
“A-auf wiedersehen und danke für den K-kafee.”, stammelte ich und sah forschend zu ihm hoch. Er nickte nur und wich meinem Blick aus.
Ich schlug meine Kapuze hoch und packte Avis am Ärmel, um sie hinaus in das miese Regenwetter zu zerren.
Meine Schuhe versanken in der Brühe, es ging nur mühsam vorwärts. Der Regen durchtränkte im nu meine Kliedung. Verstohlen sah ich mich um. Seth stand in der Tür und sah uns nach. Sein Gesichtsausdruck unlesbar. Ich meinte so etwas wie Scham und Wut darin zu erkennen. Aber da war auch noch etwas anderes an der Art wie er seine Brauen zusammenzog. Ich sah Schmerz. Uralten Schmerz.

Naja. Heute is erlichgesagt nüx los. Gar nüx. Ich muss noch Latein und Franze lernen. Pfui.
Den Teil meinens Buches daoben hab ich wortwörtlich im Regen geschrieben. Heute hat’s geschüttet, wie aus Kübeln. Und ich hatte die Fenster offen XDDD, beziehungsweise hab sie immernoch offen.
Menno, ich brauch neue Patterns und Texturen, ich hab kaum welche.
Nieeemand maaaag mich heulz. Erst zwei Gästebucheinträge.
Naja, kann man wohl nüx ändern.
Dis irgendwann mal,
Eure Sarah.





 

10.6.07 15:52


Stimmung: ferien fast vorbei o.O *traurig is*
Momentan lesend: Schwarz, Stephen King, Libri Mortis, 2 Band.
Ohrwurm: Erm.... oke... das Lied von der Yoguretten - Werbung XDDD
Tagesbeschäftigung: Ich glaub ich hab heut keine Beschäftigung

 

Halluuuuuuu^^

Da bin ich wieda^^

Ich geh etz dann zu Marion rüber, Schneewittchenkuchen backen XDDDD. Das wird wieda lustig. Das machen wir immer in den Ferien. lol. alte tradition^^ *wichtige Miene aufsetz*

HaHAAAAA!!! Ich hab nen noch besseren Schauspieler für Edward gefunden. Besser als Hayden Christensen. Tom Sturridge *glupschaugen krieg*. Der is sowas von perfekt. okaaay, seine Haare sin schwarz und ned bronzefarben, aber man kann se ja färben. Un die perfekte Bella is immernoch Emily Browning *knuddel*

Aber Edward wird sicher wieder so n Stümper. So n trampel der weder gut schauspielert noch gut aussieht. Na super. *Tom Sturridge Fähnchen schwenk* Ach ja... Voilà, c'est monsieur: Tom etwas bearbeitet (ned vo mir)

Ich such mir ja für jeden sichtwechsel in meinem Buch n bestimmtes Statement. Aus Songs oder Büchern. Das erste für blue isssst:

Time passes.
Even when it seems impossible.
Even when each tick of the second hand aches like the pulse of blood behind a bruise. It passes unevenly, in strange lurches and dragging lulls,
But pass it does.
Even for me.

New moon, Stephenie Meyer


Das erste für Valentina isst:

Was sind wir Menschen doch! Ein Wohnhaus grimmer Schmerzen,
Ein Ball des falschen Glücks, ein Irrlicht dieser Zeit,
Ein Schauplatz herber Angst, besetzt mit scharfem Leid,
Ein bald verschmelzter Schnee und abgebrannte Kerzen.
Dies Leben fleucht davon wie ein Geschwätz und Scherzen.
Die vor uns abgelegt des schwachen Leibes Kleid
Und in das Toten-Buch der großen Sterblichkeit
Längst eingeschrieben sind, sind uns aus Sinn und Herzen.
Gleich wie ein eitel Traum leicht aus der Acht hinfällt
Und wie ein Strom verscheußt, den keine Macht aufhält,
So muß auch unser Nam, Lob, Ehr und Ruhm verschwinden.
Was itzund Athem holt, muß mit der Luft entfliehn,
Was nach uns kommen wird, wird uns ins Grab nachziehn.
Was sag ich? Wir vergehn wie Rauch von starken Winden.

Menschliches Elende, Andreas Gryphius

(widme ich Frau Maikler, die hat mich draufgebracht XDDD)

 

Das zweite für Blue ist:

So go. Go away. Just run. Run away.
But where did you run to?
Where did you hide?
Go find another way.
Price you pay.

Your just a sad song. With nothing to say. About a lifelong wait for a hospital stay.
And if you think that I’m wrong, this never meant nothing to ya.
C’mon. You’re just a sad song. With nothing to say. About a lifelong wait for a hospital stay.
And if you think that I’m wrong, this never meant nothing to ya.
At all.

Disenchanted, My Chemical Romance

 

Ich erläutere etz die Frage, wieso ich bei Blue aus der Ich-perspektive schreibe un bei Valentina und Morfyn normal. *muhahaha*

Ganz einfach. Valentina und Morfyn haben was zu verbergen, un das soll der Leser nicht herrausfinden... noch nicht...

Naja, und Blue steht mir irgendwie sehr nah. ich weiß nicht wieso, aber es ist so. Irgendwie fühle ich mich mit ihr verbunden, vlt. ist sie das, was ich gern wäre, aber nicht sein kann...

Und außerdem versteckt Blue etwas, was der Leser bald erfahren soll XD

Bye, bis irgendwann^^

Achja, in der <a xhref="http://letters-2-myself.myblog.de/letters-2-myself/page/1549439" class="navi">Avatar-abteilung</a> und der <a xhref="http://letters-2-myself.myblog.de/letters-2-myself/page/1545335" class="navi">Wallpaperabteilung</a> gibts einige Grafiken vo Tom Sturridge *knuddelz*

9.6.07 18:38


Kay. Ich hab soeben meinen Eid gebrochen, nie wieder auf ner Bank zu sitzen. o.O. Ich kann ja schlecht stehn, un der Erdbeerkuchen sah so verlockend aus...

Achja, ich lösch etz glei den Stecki von mir. Ich hab an ernsthafter Gehirnröstung gelitten, als ich den erstellt hab.

Naja. XD 

7.6.07 16:17


Stimmung: ich--->
Momentan lesend: Schwarz, Stephen King, Das Auge der Seherin
Ohrwurm: Miami (vo wem war das glei wieda?) ich glaub Taking back Sunday
Tagesbeschäftigung: rumgammeln un lesen

 

OMG. Ich hasse Bänke. Das war mir noch nie bewusst. Ich mein, ich hab mich immer draufgesetzt, ohne böse Vorahnung un so. Aber jetzt hasse ich sie. Ich schwöre hiermit feierlich, dass ich mich für... sagen wir mal...eine Woche nimma auf ne Bank setzen werd.

Ey, is die crazy oda was? Ja. Das is sie :P. Kay, zur Erklärung:

Gestern habe ich bei meiner wundervollen Freundin Laura übernachtet. Um elf Uhr wurd ich Abgeholt und dann sin wir nach Tegernheim gedüst (mim Rad). Jut. In Tegernheim ham wir uns erstmal in den Pool reingeschmissen usw. Naja. Un dann eben die Sache mit der Bank. o.O

Die Bank hatten ihre Eltern für 10 euro ergattert und wir wollten sie zambaun. Das ham wir auch gemacht. Die anleitung war nicht sonderlich aufschlussreich, aber wir hams geschafft. Fast. Nur fast. Ich könnt mich aufregen. Sobald wir ein Teil angeschraubt haben, hat sich alles, was wir vorher angeschraubt haben, wieder in Luft aufgelöst. :grml:. 

Und das ging immer so weiter. Irgendwann sin wir dann draufgekommen, dass wir vllt. dees falsch gemacht ham. Und dann saß einer der Holzbolzen fest. *argh* Laura hats mit den Zähnen probiert. Nix. Ich habs mim Hammer probiert. nix. Dann hat Laura intelligenterweise die Zange geholt. *harharhar* Damit isse dann rausgangen. Mindestens einen Zentimeter kleiner und sehr... Zangenförmig *hust*

Was solls, wir ham sie am Schluss ned zamgekriegt. STUNDEN ham wir damit verbracht. STUUUUNDEEEEN. Und dann wars 10 vor sieben. Um Sieben schließt der Neukauf un wir hatten nix zu essen im Haus. Wie die geölten Blitze sin wir losgeraßt. Nur zur Info, Laura besitzt ein schickes (XD) Rennrad. Ich hatte nicht mal mein heißgeliebtes Mauntainbike!!!!! Ich musste mit dem Rad ihrer Oma fahren!!! *CRYYYYYYYYYY*

Wie das aussah, könnt ihr euch sicher vorstellen. Laura raßt (supersportlich) den scheißhügel hoch und Sarah schneckt den Berg in dem Tempo einer 90-jährigen hoch. Um fünf vor sin wir dann (ich halbtot o.O) beim scheiß Neukauf angekommen, ham uns da drinnen auch noch abgehetzt. ARGH. Un dannach ham wir zuhause zur Entspannung (ich bin fast eingepennt) Plötzlich Prinzessin 2 angeglupscht. *gäääähn*. Wir ham imma wieder zum Deutschlandspiel rübergezappt. Dann war dieser fürchterliche Schmalz aus (das einzige gute daran war <a xhref="http://www.mpimages.net/mp/compressed/promotional/chrisandmia4.jpg" class="navi">Chris Pine</a> un der is auch keine herrausragende schönheit XD) 19Minuten Fußball *schnaarrrrch* Naja. Mein Fuß ist eingeschlafen - Laura lag drauf XD

Auch egal. *gähn* ich bin jedenfalls total fertüsch. ka. wieso. Ich glaub ich hab in der nacht irgend so n wirres Zeug von Ci und Blue geträumt. ER hat sie total böse angestarrt und sie stand mit Tränen in den Augen und nem Messer in der Hand da. o.O. Ich HASSE Messer. Pfui *schüttel* das wars dann wieda für heute, Byebye, XXXXXXXXXX Sarah^^

Achjaaaaaa, ich hab mich für nen Contest beworben XD mit  <a xhref="http://i84.photobucket.com/albums/k13/Miss_Legolas/sommer.jpg" class="navi">dieser Grafik</a> Ich hoff des wird was gscheids. Naja, etz aba echt BYEEEE^^

7.6.07 16:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]